PFLEGE UND SCHUTZ

Garant für Langlebigkeit 


Dimaro Investitionssicherheit Dank hervorragender Materialeigenschaften 

DIMARO-Gartenmöbel aus rostfreiem Edelstahl sind nicht nur optisch sehr ansprechend (überwie- gend wird gebürsteter Edelstahl eingesetzt, dessen Optik besonders schön ist), sie haben auch weite- re ganz praktische Vorteile zu bieten. Rostfreier Edelstahl ist dauerhaft witterungsbeständig, auch im Winter. Die Langlebigkeit bedingt Investiti- onssicherheit und schafft damit ein gutes Preis- Leistungsverhältnis, das die etwas höheren Preise von Edelstahl-Gartenmöbeln relativiert. Der bei DIMARO Gartenmöbeln verwendete Edelstahl ist in aller Regel eine Chrom-Nickel-Legierung und ent- spricht ausnahmslos dem in Deutschland bekann- ten V2A-Standard. Dieser Stahl ist gegen Wasser, Wasserdampf, Luftfeuchtigkeit, Speisesäuren sowie schwache organische und anorganische Säu- ren beständig. Sollten sich an Gartenmöbeln aus Edelstahl einmal Roststellen finden, z.B. in Ecken, so handelt es sich in den allermeisten Fällen um Flugrostablagerungen, die bei V2A-Stahl vorkom- men können. Diese liegen nur oberflächlich auf und können durch Abwischen, z.B. mit einem Edelstahl- reiniger, problemlos entfernt werden. Der Ablage- rung von Flugrost kann durch regelmäßige Behand- lung mit Edelstahlreiniger oder -politur entgegen gewirktwerden(1-2malproJahristausreichend). Edelstahl ist ein Material, das auch unter Witte- rungseinflüssen sehr genügsam und langlebig ist. Deshalb bedürfen DIMARO Gartenmöbel auch nur wenig Pflege. Von Vorteil ist im Sommer auch die geringe Wärmeleitfähigkeit von Edelstahl, weil er vergleichsweise wenig Strahlungsenergie der Sonne aufnimmt. Entgegen mancher Befürchtun- gen werden die Edelstahlrahmen der Gartenmöbel auch bei intensiver Sonneneinstrahlung nicht so heiß wie bei herkömmlichen Stahl. Wenn die Um- gebungstemperatur niedrig ist und keine Sonne scheint, bleibt das Material relativ kühl. Das mag an Armauflagefläche als unangenehm empfunden werden. Deshalb verfügen DIMARO Gartenmöbel aus Edelstahl über Armlehnen aus Holz und Rücken und Sitzpolster aus anderen wärmenden Materiali- en, wie hochwertigem Leder. 

 


Die Pflege und Witterungsbeständigkeit von Edelstahl 

DIMARO-Edelstahl-Gartenmöbel trotzen Sonne, Wind und Wetter, egal in welcher Jahreszeit. Der Pflegeaufwand an den Edelstahlkomponenten wird wesentlich durch die individuelle Einstellung zu Fingerbadrücken, Fettflecken etc. bestimmt. Für die Witterungsbeständigkeit und Lebensdau- er ist die Pflege dabei kaum von Bedeutung. Eine regelmäßige Pflege mit einem Edelstahlreiniger ist nicht zwingend nötig. Hin und wieder (1 bis 2 mal im Jahr) die Edelstahlteile mit einem Edelstahlreini- ger einzureiben, beugt aber möglichem Flugrost vor bzw. entfernt diesen und dient natürlich ebenso der optischen Auffrischung und schlierenfreien Reini- gung von Verschmutzungen. Hochwertige DIMARO Gartenmöbel aus Edelstahl sind durch aufwendige Legierungen, spezielle Verarbeitungstechniken und Oberflächenbehandlungen für Fingerabdrücke etc. weniger anfällig als Edelstahlgartenmöbel unte- rer Preisklassen. Verschmutzungen aller Art, auch sehr hartnäckige, lassen sich bei Bedarf allerdings generell sehr einfach, rückstandsfrei und ohne das Material zu beschädigen beseitigen. 

 


Die Pflege und Witterungsbeständigkeit unseres verwendeten Holzes 

Holz ist ein natürlicher Rohstoff, dessen Besonder- heit in der Einzigartigkeit eines jeden Baumes und der entstehenden Schnittflächen steckt, die wir für unsere Möbel auswählen. Diese Egalität/Einzigar- tigkeit des Holzes (z.B. Risse, Astlöcher, Wurmlö- cher, etc.) sind von der DIMARO Qualitätsgarantie ausgeschlossen. Unsere verwendeten Hölzer sind thermisch behandelt und dadurch weitgehend re- sistent gegen Insektenbefall und (bei ausreichen- der Belüftung) gegen Schimmel. Holz bildet ohne regelmäßiges Ölen mit entsprechenden Pflegeölen im Laufe der Zeit eine Patina (Witterungseinflüsse wie UV-Strahlung und Feuchtigkeit). Diese Patina beeinträchtigt, ebenso wie Risse, in keinster Weise die Stabilität und Lebensdauer des Holzes und wird von vielen Kunden gewünscht. Wer das Vergrauen des Holzes allerdings verhindern möchte, muss sei- ne Gartenmöbel regelmäßig ölen. Wir empfehlen, je nach Standort, 2-3malige Pflege pro Jahr; am bes- ten zum Saisonstart im Frühjahr, dann nach eini- gen Wochen im Frühsommer und schließlich einige Tage bzw. wenige Wochen vor dem Einlagern im Herbst. Das unbehandelte, ursprünglich honigbrau- ne Holz der Esche erhält durch regelmäßiges Ölen eine rotbraune Färbung und eine sichtbare dunkle Maserung,letzterekommtdabeinochverstärktzur Geltung. Tipp! Man kann ganz einfach prüfen, ob es an der Zeit ist, z.B. seinen Holztisch mit Öl zu be- handeln. Wenn sich Glasränder oder Essenflecken nicht mehr mit milder Seifenlauge entfernen lassen bzw. länger als Rückstand sichtbar bleiben, schadet es nicht, mal wieder Hand anzulegen. Ist das Holz bereits vergraut, kann es durch Anschleifen der obersten Patinaschicht wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt werden. Dies ist aber nur bei einer nicht veredelten Holzoberfläche (glatt) mög- lich. Übrigens, wir achten auf die Verwendung von Hölzern aus nachhaltiger Bewirtschaftung, die das FSC Siegel tragen.  


Möbelpflegeset

89,00 €

  • verfügbar
  • 7 - 14 Tage Lieferzeit1